Fragen und Antworten rund um Frau Lose

Wir wollen unser Ändern leben. An Selbermach-Stationen, in Workshops und über andere Formate kannst du gemeinschaftlich oder alleine aktiv werden.

Warum unverpackt einkaufen?

Beim unverpackten Einkaufen sparst du Verpackungsmüll. Somit gestaltest du deinen Alltag umweltfreundlicher und zukunftsorientiert.

Wie geht unverpackt einkaufen?

1. Als erstes brauchst du einen Behältnis. Das kann dein eigenes mitgebrachtes Glas, dein Beutel (oder anderen Behälter) sein. Oder nimm dir eines unserer kostenfreien Gläser aus der Kiste am Eingang.

2. Wiege den leeren Behälter (ob Tüte, Beutel, Glas,…) und notiere darauf sein Gewicht.

3. Befülle deinen Behälter mit dem gewünschten Produkt

4. Komm zur Kasse: Wir wiegen deinen befüllten Behälter

5. Das Gewicht des leeren Behälters wird natürlich abgezogen.

6. Du bezahlst den Preis anhand des Gewichts der Ware.

FRAU LOSE SPECIAL

Bei uns gibt es eine Taschen-Tausch-Ecke. Somit hast du die Möglichkeit einen Leinenbeutel kostenfrei mitzunehmen, falls du gerade keinen dabei hast.

Geht unverpackt einkaufen auch spontan?

Ja!  Bei Frau Lose kannst du auch spontan unverpackt einkaufen.
Es gibt kostenfreie Behältnisse und Taschen vor Ort.

Für den spontanen Einkauf gibt es eine Altglas- und Taschenstation bei Frau Lose. Jede*r kann sich bedienen, jede*r kann etwas dazu tun. Du hast auch einen Jutebeutel oder ein Schraubglas übrig? Dann bring es gerne vorbei!

Muss ich immer meine Behälter mitbringen?

Sehr gerne kannst du deine Behältnisse mitbringen. Für den Fall, dass du spontan vorbei kommst, gibt es auch kostenfreies Altglas und die Taschen-Tausch-Ecke , um deine Ware abzufüllen.

Ist es sehr teuer?

Wir haben unsere Preise mit einem Discounter und einem Bio-Supermarkt verglichen. Der Preisunterschied variiert je nach Produkt. Mehl zum Beispiel ist bei uns deutlich günstiger als im Bio-Supermarkt. Generell sind die Preise bei uns höher als im Discounter, aber günstiger oder in etwa so teuer wie im Bio-Supermarkt. Wir verkaufen ausschließlich Bio-Produkte.

Was sind die schädlichen Auswirkungen von Plastikmüll?

…für die Umwelt?

Plastik zerfällt langsam durch die Einwirkung von Salzwasser, Sonne und Reibung in kleinere Bruchstücke und gibt dabei Giftstoffe an die Umgebung ab. Außerdem sterben viele Tiere durch verlorengegangene Fischereiausrüstung oder verschluckten Müll, den sie nicht verdauen können.
Quelle: https://www.nabu.de/natur-und-landschaft/meere/muellkippe-meer/16805.html

…für die Gesundheit?

…In Alltagsprodukten aus Plastik sind zahlreiche Schadstoffe versteckt. Während des Gebrauchs können sie sich herauslösen und dann in die Umwelt und den menschlichen Körper gelangen. Weichmacher und Bisphenol A zum Beispiel. Diese Chemikalien werden im Blut nahezu jedes Menschen nachgewiesen. Sie wirken ähnlich wie Hormone – und können so das empfindliche Hormonsystem durcheinanderbringen. Besonders für Kinder ist das gefährlich, da ihre Entwicklung gestört werden kann.
Quelle: https://www.bund.net/themen/chemie/achtung-plastik/

…für unsere Ressourcen?

Plastik wird aus Erdöl gewonnen – und diese Ressource ist endlich. Wenn wir uns also keine Alternativen ausdenken, haben wir irgendwann keine Ressource mehr, um neue Verpackungsmaterialien herzustellen.

Sag uns deine Meinung.

E-Mail schreiben

Dran bleiben - Newsletter abonnieren!

Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein um nichts zu verpassen.